Energiewende: Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom

Mittlerweile werben viele Energieversorger mit grünem Strom. Was viele Verbraucher nicht wissen: Nur mit wenigen dieser Tarife fördern sie tatsächlich die Energiewende hin zu einer nachhaltigen Stromerzeugung.

Was die Ökostromtarife voneinander unterscheidet

Die Bezeichnung Ökostromtarif bedeutet zunächst nur, dass der liefernde Anbieter auf Strom aus Kohlekraft- und Atomkraftwerken verzichtet. Das liest sich gut und dient natürlich durchaus dem Umweltschutz, bringt der Energiewende in zahlreichen Fällen aber nichts. Viele Lieferanten beziehen ihren Strom aus Altanlagen, insbesondere aus längst vorhandenen Wasserkraftwerken. Eine Förderung der Energiewende findet nicht statt, diese Kraftwerke existieren sowieso. Empfehlenswerte Ökostromtarife garantieren dagegen einen Zubau neuer Anlagen und damit einen größeren Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromproduktion. Das realisieren die Anbieter dieser Ökostromtarife auf zwei Wegen: Entweder investieren sie einen Teil der Einnahmen in Anlagen. Oder sie beziehen Strom von Neuanlagen, sodass sie Investoren zur Installation von weiteren Anlagen animieren.

An Gütesiegeln orientieren

Verbraucher müssen sich nicht umständlich bei den einzelnen Unternehmen über die Stromtarife informieren. Verschiedene Gütesiegel helfen, die nachhaltigen Tarife von den anderen zu unterscheiden. Dabei verdienen vor allem das „Grüner Strom“-Label und das „Ok Power“-Label Aufmerksamkeit, bei beiden Gütesiegeln legen die Verantwortlichen strenge Maßstäbe an. Das darf bei deren Hintergrund nicht verwundern, so stehen hinter dem Grüner Strom Label unter anderem die Umweltverbände BUND und NABU. Darüber hinaus zertifizieren TÜV Nord und TÜV Süd Ökostromtarife. Übrigens: Grüner Strom muss nicht teuer sein, häufig liegen die Kosten sogar unter dem Tarif des lokalen Grundversorgers. Ein Preisvergleich lohnt. Bei Vergleichsportalen wie 9Brands können Nutzer explizit nach Ökostromtarifen suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.