Energieeffizienz

Der Begriff Energieeffizienz wird heute oft gebraucht und steht mittlerweile auf jedem elektrischen Haushaltsgerät, auf Autos und für Wohnungen und Häuser gibt es auch schon eine Stufe der Energieeffizienz. Die Energieeffizienz beschreibt den Energieaufwand der notwendig ist, um ein Ziel oder einen Nutzen zu erreichen. Im Gegensatz zum Wirkungsgrad geht es nicht um die optimale Energieumwandlung, sondern um die Bewertung des minimalsten Aufwands. Das so genannte Minimalprinzip. Im üblichen Fall führt eine Verbesserung der Energieeffizienz zu einem geringeren Energieverbrauch und dieser senkt die Kosten für Strom, Benzin, Gas oder Wärme. Durch die EG-Richtlinie 2002/91/EG Energy Performance of Buildings Directive (EPBD) wurde die Energieeffizienz (Energy Performance) erst im deutschen Raum bekannt. Diese Richtlinie wurde in der BRD mit dem Energieeinspargesetz (EnEG) und mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) geregelt und umgesetzt. Darin stehen auch die Richtlinien für das Energielabel, welches auf etlichen Geräten, Fahrzeugen und sogar auf Reifen zu finden ist. Ein Beispiel ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.