Stromtrassen teurer als gedacht – aber auch kaum realisierbar – Energiewende?

Das leidige Thema mit den Stromtrassen nimmt kein Ende. Für den Energie- bzw. Stromtransport sind diese neuen Stromleitungen enorm wichtig. Anders kann der Stromtransport von Nord nach Süd und entgegengesetzt nicht realisiert werden. Aber die Probleme sind sehr groß und ein Ende ist kaum absehbar.

Anfangen tut das Problem bei der Finanzierung. Die Energieversorger haben nicht ausreichend finanzielle Mittel, um den Bau neuer Trassen stark voran zu treiben. Die Kosten sollen durch das Erneuerbaren Energiengesetz auf die Verbraucher umverteilt werden. Leider sind die Verbraucher durch den Ausbau von regenerativer Energie schon sehr stark belastet und höhere Belastungen scheinen kaum durchsetzbar.

Stromleitung

DS_oeko_02_468x60

Ein weiteres Problem sind die Genehmigungen für neue Hochspannungsleitungen. Diese Genehmigungen dauern sehr lange und sind in der Planung und Projektierung extrem aufwendig. Zusätzlich werden viele neue Stromleitungen durch Umweltschutz- und Wohngebiete wieder verworfen und können nicht durchgeführt werden. Wenn die möglichen freien Wege auf der Landkarte einmal genau betrachtet werden, dann bleiben gar nicht mehr so viel übrig und das ist eine wesentliche Ursache für die geringe Anzahl an möglichen Stromleitungen.

Zusätzlich zu den bestehenden Problemen, fordern auch die Bauern mehr Entschädigung für den Bau der Stromleitungen auf ihren Feldern und Wiesen. Die Begründung liegt in den Kosten, die alle betroffenen Kommunen für jeden Kilometer der Hochspannungsleitungen vom Energieversorger als Entschädigung bekommen. An die Landwirte wird davon sehr wenig abgegeben. Das verärgert natürlich zusätzlich.

Eine Lösung soll die Verlegung der Stromtrassen an Bahngleisen sein. Diese Möglichkeit könnten die bis zu 3800 Kilometer neuen Trassen unterstützen. Aber auch diese Verlegung kostet enorm viel Geld und auch hier wären die Landwirte wieder betroffen bzw. sind viele Teile neben den Strecken nicht nutzbar (Wald, Dörfer, usw.).

Ein weiterer sehr informativer Artikel steht unter „Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn“ und sehr gute Strompreise sind hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.