Vattenfall und die Stadtwerke München bauen Windpark vor Sylt

Das Erneuerbare Energien Gesetz liefert seit dem 01. August wieder verlässliche Rahmenbedingungen und das nutzen viele Energieversorger aus. So auch Vattenfall aus Berlin und die Münchener Stadtwerke. Beide Partner bauen für eine Milliarde Euro einen Off-Shore-Windpark vor Sylt. Dieser Windpark soll 90 km vor Sylt liegen und sich auf über 60 Quadratkilometer erstrecken. Das Projekt ist Zukunftsweisend, denn die Off-Shore-Tubinen sollen Strom für etwa 400000 Haushalte erzeugen.

Offshore Windpark Vattenfall

Quelle: Vattenfall

Möglich ist der Bau nur durch die Preisgarantie auf 15,4 Cent pro Kilowatstunde für die ersten 12 Jahre und anschließend gibt es noch 3,9 Cent pro Kilowattstunde. Diese Preisgarantie ist im erneuerten EEG festgelegt und soll die Verbraucher von zu hohen Stromkosten entlasten. Gleichzeitig erhalten die Betreiber einen gesicherten und überarbeiteten Vertrag mit festen Rahmenbedingungen.Weiterhin besteht die Möglichkeit den WIndpark über die 12 Jahre hinaus zu fürdern, denn er steht weiter als 12 Seemeilen von der Küste entfernt und in einer Wassertiefe von über 20 Metern. Damit fällt er in die Kategorie mit Sonderfällen.

Der neue Windpark von Vattenfall und den Münchener Stadtwerken wäre damit der achte Off-Shore-Windpark. Aktuell gibt es sieben Windparks auf hoher See, diese erzeugen bis zu 628 Megawatt. Bisher wurden sogar schon weitere Anlagen auf hoher See genehmigt. Dieser werden dann etwa 9000 Megawatt erzeugen und die Bundesregierung plant bis 2030 mit circa 15000 Megawatt. Das ist ein abitioniertes Ziel, aber erreichbar. Auf dem Land werden zurzeit Windkraftanlagen mit etwa 2500 Megawatt pro Jahr installiert. Diese werden aber nur mit 8,9 Cent pro Kilowattstunde gefördert. Das liegt an den geringeren Bau- und Genehmigungskosten.

One thought on “Vattenfall und die Stadtwerke München bauen Windpark vor Sylt
  1. naja mal schauen wie lange das mit den windparks auf dem wasser funktioniert. leider wird für die eeg umlage viel zu viel geld ausgegeben. energiesparen sieht anders aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.